Haack Weltatlas-Online


Südamerika


204-205 Kolonialisierung, Verstädterung


Kartenregionen in Google Earth

Brasília
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Distrito Federal
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Nova Ipanema
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Rio de Janeiro
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Mexiko
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Mexiko
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Lima
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Bevölkerungsdichte und -entwicklung
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Kolonialbesitz um 1750
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas



Hochkulturen in Mittel- und Südamerika
Für die Verwendung der kmz-Datei ist Google Earth erforderlich.
Quelle: Haack Weltatlas




Zusatzmaterial



Stadtgeographie
Materialien und Links weiter


Südamerika
Materialien und Links weiter


Smokey Mountains - Leben auf dem Müllberg
Ein Bericht über die Menschen auf den Müllhalden Manilas weiter


Infoblatt Die lateinamerikanische Stadt
Aufbau, Struktur und Funktion der lateinamerikanischen Stadt weiter


Infoblatt Brasilia
Entstehungsgeschichte einer Hauptstadt aus der Retorte weiter


Infoblatt Modell der Zentralen Orte
Theorie und Einsatz des Modells der Zentralen Orte weiter


Infoblatt Metropolisierung
Definition, Ursachen und Folgen der Metropolisierung weiter




Linktipps

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH bündelt seit Januar 2011 die Aktivitäten des DED, der GTZ und der Inwent GmbH. Sie stellt Entwicklungsländern berufserfahrene und sozial engagierte Fachkräfte zur Verfügung. Qualifizierte Berufsanfänger (bis 28 Jahre) haben im Rahmen des Nachwuchsförderungsprogramms die Möglichkeit, durch einen einjährigen Aufenthalt in einem Partnerland des ded entwicklungspolitische, berufliche, persönliche und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Regionaler Schwerpunkt ist Afrika, wo mehr als die Hälfte aller Entwicklungshelfer arbeitet.
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Datum: 2013
Ort: Bonn



United Nations Environment Programme - UNEP
Der Internetauftritt des 'United Nations Environment Programme' (UNEP) bietet umfassende Informationen rund um den großen Themenkomplex Umwelt an. Insbesondere werden die verschiedenen Kampagnen, darunter z. B. 'Green Economy' oder 'Green up!', vorgestellt (englisch).
Quelle: United Nations Environment Programme - UNEP
Datum: 2013
Ort: Nairobi, Kenia



Atlas Of Our Changing Environment
Auf Grundlage des Angebotes an Kartenmaterial von 'Google Earth' bieten diese Seiten des 'United Nations Environment Programme' interessante Daten und Fakten zu Klima und Umwelt, gezeigt an speziellen Beispielen auf den interaktiven Karten/Bildern.
Quelle: UNEP/GRID - Sioux Falls (DEWA)
Datum: 2011
Ort: Sioux Falls, USA



Entwicklungspolitik Online
Entwicklungspolitik Online ist die Seite zum Thema "Entwicklungsländer / Dritte Welt / Eine Welt" - mit aktuellen Meldungen und Themen, Hintergrundinformationen und Links zu fast allen entwicklungspolitischen Institutionen.
Quelle: Entwicklungspolitik Online (epo)
Datum: 2010
Ort: Laufenburg



Entwicklungsökonomie - Grundlagen und Theorien
Auf dieser privaten Homepage werden die Theorien der Entwicklungsökonomie näher erläutert. Bekannte Vertreter sind Kondratieff, Schumpeter, Weber und Rostow. Weiterhin gibt es Informationen zur Entwicklungshilfe und wirtschaftlichen Entwicklungsstrategien, wie z. B. Importsubstitution vs. Exportförderung.
Quelle: ibim.de
Datum: 2006
Autor: Dr. Helmut Zell
Ort: Remagen



Online-Link/Code