Geschichte und Geschehen Baden-Württemberg Klasse 11




Geschichte und Geschehen Online-Service
Der Online-Bereich zu Geschichte und Geschehen enthält u.a. zusätzliche historische Karten, Quellen und Arbeitsblätter sowie kapitelbegleitende Link-Empfehlungen von Web-Adressen mit zahlreichen Hintergrundinformationen.
Wir erweitern und aktualisieren Geschichte und Geschehen Oberstufe-Online kontinuierlich. Also: Es lohnt sich, immer wieder in die Online-Seiten zu schauen!


  • Zusatzmaterial

Geschichtskarten: Deutschland 1789-1813
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 576 KB)
- Die Staaten des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation 1789
- Die deutschen Staaten 1813





1.3 Der Wirtschaftsliberalismus (S. 11 bis 16)

  • Zusatzmaterial

Bildinformation: Capital and Labour
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 635 KB)



1.5 Die Industrielle Revolution bricht sich Bahn (S. 20 bis 26)

  • Link-Empfehlungen - New Economy

bpb: Lexikon - New Economy
Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet im Lexikon Informationen zu "New Economy".
Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung
Datum: 2010
Ort: Bonn



Die Welt: Die New-Economy-Blase von 2000
"Die Welt" bietet auf Ihren Seiten Artikel zum Thema "Die New-Economy-Blase von 2000" bereit.
Quelle: WELT ONLINE
Verlag: Axel Springer AG
Datum: 2010
Ort: Berlin



manager magazin: Die Chronik einer Kapitalvernichtung
Das Online-Portal des Manager-Magazins bietet auf diesen Seiten den Artikel "Die Chronik einer Kapitalvernichtung".
Quelle: manager magazin ONLINE GmbH
Datum: 2010
Autor: Clemens von Frentz
Ort: Hamburg



manager magazin: Neuer Markt
Das Online-Portal des Manager-Magazins bietet auf diesen Seiten ein Interview "Wir waren völlig unbedarft" mit Andreas Lindenberg.
Quelle: manager magazin ONLINE GmbH
Datum: 2010
Autor: Clemens von Frentz
Ort: Hamburg




  • Link-Empfehlungen - Finanzkrise 2008

14.10.2008 - Wie das Multimilliardenloch entstand
Genese der Finanzkrise
Quelle: www.spiegel.de
Verlag: SPIEGELnet GmbH
Datum: 14.10.2008
Autor: Christian Stöcker
Ort: Hamburg




1.6 Hochindustrialisierung - der Aufstieg zum Industriestaat (S. 27 bis 36)

  • Zusatzmaterialien

Eine "Heldengeschichte der deutschen Technik"
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 710 KB)
- Das Beispiel Fritz Haber
- Die Chemikerin Clara Immerwahr
- Der IG-Farben-Prozess


Eine neue Welt "voll märchenhaften Reizes"
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 393 KB)
- Der Gründer Friedrich Engelhorn
- Die Ansiedlung der BASF in Ludwigshafen
- Frühe Umweltprobleme



  • Zusatzinformationen

Infoblatt Harte und weiche Standortfaktoren
Typen und Beispiele von Standortfaktoren weiter



  • Link-Empfehlungen - Geschichte der IG-Farben

Thema Entschädigung für NS- Zwangsarbeit
Eine Dokumentation des Arbeitskreises I.G.Farben der Bundesfachtagung der Chemiefachschaften: 1951 bis 1991: 40 Jahre Kampf um Entschädigung für NS- Zwangsarbeit
Quelle: RWTH Aachen University
Datum: 2012
Ort: Aachen



I.G. Farben
Die Wollheim-Kommission der Goethe-Universität bietet auf dieser Seite umfangreiche Informationen zur I.G. Farben .
Quelle: Wollheim-Kommission der Goethe-Universität
Datum: 2012
Ort: Frankfurt am Main



Thematik Zwangsarbeit
Hagalil bietet auf dieser Seite den ausführlichen Artikel "Eine Zusammenfassung zur Thematik Zwangsarbeit und Entschädigung: Die Realität moralischer Verantwortung".
Quelle: haGalil
Datum: 2010
Autor: Christine Raedler und Gabriel Levy-Hass
Ort: München



Auschwitz-Prozess
Diese Seite zum Auschwitz-Prozess bietet u.a. ein Video zur Geschichte des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz (1940–1945).
Quelle: exposition GbR
Datum: 2010
Ort: Frankfurt am Main



Prozesse gegen Industrielle
Diese Seite von Deutschlandradio bietet den Artikel "Die Prozesse gegen Industrielle / IG Farben".
Quelle: Deutschlandradio
Datum: 2010
Autor: Annette Wilmes
Ort: Köln



Der IG-Farben-Prozess
Diese Seite bietet Informationen zu Nachfolgeprozessen in Nürnberg, hier speziell zum IG-Farben-Prozess.
Quelle: Stadt Nürnberg
Datum: 2010
Ort: Nürnberg



Nürnberger Prozess gegen I.G. Farben
Diese Seite bietet umfangreiche Informationen zum Verlauf des Prozesses, den Angeklagten und zum Urteil gegen die gegen I.G. Farben (1947/48).
Quelle: Wollheim-Kommission der Goethe-Universität
Datum: 2009
Ort: Frankfurt am Main




1.7 Die Industrialisierung verändert das Leben der Menschen (S. 40 bis 50)

  • Zusatzmaterial

Weltwirtschaft 1870 bis 1914
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 174 KB)
Informationsblatt



  • Link-Empfehlungen - Demografischer Wandel

Statistisches Bundesamt Deutschland
Die offizielle Seite des Statistischen Bundesamtes bietet Informationen zu Aufgaben und Zielen der Behörde. Statistiken zu den unterschiedlichsten Themenbereichen werden angeboten.
Quelle: Statistisches Bundesamt Deutschland
Datum: 2017
Ort: Wiesbaden



GEO.de zur Bevölkerungsentwicklung
Die Demographie-Studie von GEO bietet Ergebnisse zu Bevölkerungsentwicklung, Geburtenrate, Überalterung, Frauenmangel in Deutschland.
Quelle: GEO.de
Verlag: GEO-Zeitschriftengruppe im Verlag Gruner + Jahr AG & Co. KG
Datum: 2010
Ort: Hamburg



Spiegel Online zur Bevölkerungsentwicklung
Ein Beitrag zur Bevölkerungsentwicklung in der EU von Spiegel Online.
Quelle: SPIEGEL ONLINE GmbH
Datum: 2010
Ort: Hamburg




  • Link-Empfehlungen - Heinrich Böll

Heinrich Böll: Anekdote zur Senkung der Arbeitszeit
Die Universität Flensburg bietet auf dieser Seite die "Anekdote zur Senkung der Arbeitszeit" von Heinrich Böll von 1936.
Quelle: Universität Flensburg
Datum: 2010
Ort: Flensburg




  • Link-Empfehlungen - Agende 21

Agenda 21 - Original-Dokument in deutscher Übersetzung
Diese Seite bietet die Möglichkeit, sich die komplette Agenda 21 in deutscher Sprache anzuschauen.
Quelle: Fritz-Steinhoff-Gesamtschule
Datum: 1999-2010
Autor: Heinz Ziegeldorf
Ort: Hagen




  • Link-Empfehlungen - Terre des hommes und der Text der UN-Kinderrechtskonvention

Terre des Hommes - Kinderarbeit
Die Seite des Kinderhilfswerkes "terre des hommes" bietet umfangreiche Informationen zum Thema Kinderarbeit.
Quelle: terre des hommes Deutschland e.V.
Datum: 2010
Ort: Osnabrück



UN-Kinderrechtskonvention
"Übereinkommen über die Rechte des Kindes"
Die UN-Kinderrechtskonvention in amtlicher Übersetzung vom 20. November 1989.
Quelle: www.aufenthaltstitel.de
Datum: 2010
Autor: Andreas Schelper
Ort: Göttingen




1.8 Ansätze zur Lösung der Sozialen Frage (S. 51)

  • Link-Empfehlungen

BpB: Podiumsdiskussion
Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet hier eine ausführliche Erläuterung der Methode Podiumsdiskussion.
Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung
Datum: 2010
Ort: Bonn




Geschichte erinnern: Industrialisierung vor Ort (S. 66 und 67)

  • Zusatzmaterial

Verschiebung der Villa Haux
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 80 KB)


  • Link-Empfehlungen

Villa Haux
Die Villa Haux liegt am Rand des Ortskerns der Stadt Albstadt. Einige Informationen zur Geschichte der Villa liefern diese Seiten.
Quelle: Klaiber - Schlegel Steuerberatungsgesellschaft mbH
Datum: 2009
Ort: Albstadt




1.11 Migration im 19. Jahrhundert (S. 75 bis 86)

  • Link-Empfehlungen

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven
Zwischen 1821 und 1914 verließen insgesamt 44 Mio. Europäer ihre alte Heimat. Allein 7,2 Mio. Menschen fuhren zwischen 1830 und 1974 von Bremerhaven in die Vereinigten Staaten von Amerika – darunter 3,7 Mio. Deutsche, die wie alle anderen Auswanderer auf der Suche nach einem besseren Leben waren. Damit war Bremerhaven der größte deutsche Auswandererhafen.
Auf der Internetseite des Deutschen Auswandererhauses Bremerhaven kann man sich über die europäischen Auswanderer informieren und ihre spannende Geschichte verfolgen.
Quelle: Deutsches Auswandererhaus
Datum: 2013
Ort: Bremerhaven



Historisches Museum Bremerhaven
Die offizielle Seite des Historischen Museums Bremerhaven mit Informationen u.a. zu Ausstellungen, Sammlungen und einer Auswanderer-Datenbank.
Quelle: Historisches Museum Bremerhaven
Datum: 2011
Ort: Bremerhaven



Netzwerk Migration
Das Netzwerk Migration in Europa ist eine Initiative von Migrationsexperten, die das Wissen und Verständnis für Migrationen in europäischen Gesellschaften fördern möchte. An der Schnittstelle zwischen Bildung, Kultur und Wissenschaft führt das Netzwerk Projekte, Tagungen, Seminare in den Bereichen Migration und interkultureller Dialog durch. Gemeinsam mit Migranten- und Minderheiten- Organisationen, Institutionen aus Bildung und Kultur sowie Universitäten engagiert sich das Netzwerk für die stärkere Wahrnehmung von Migrationen und Migranten in Geschichte und Gegenwart. Die Arbeit des Netzwerks Migration in Europa e.V. umfasst hauptsächlich die vier Projektbereiche Wissenvermittlung und Vernetzung, Visuelle Darstellung, Das Sichtbar- und Hörbarmachen sowie eine Plattform für wissenschaftlichen Dialog.
Quelle: Netzwerk Migration in Europe e.V.
Datum: 2010
Ort: Berlin



LWL-Industriemuseum Nordrhein-Westfalen
Das 1979 vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gegründete und getragene Westfälische Landesmuseum für Industriekultur ist ein Verbundmuseum an acht Orten der Industriegeschichte. Die Seite bietet Informationen zu allen acht Standorten u. a. zu Veranstaltungen und Ausstellungen.
Quelle: Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Datum: 2009
Ort: Münster




Klausurvorschlag, Literaturhinweise, Linktipps und weiterführende Materialien

  • Zusatzmaterial

Probeklausur: soziale Frage
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 573 KB)
Klausurvorschlag mit Lösungshinweisen


Literaturhinweise
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 28 KB)
Zu Kapitel 1



Projektvorschlag: Exkursion in die Industriestadt Mannheim
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 224 KB)

Schaubild: Die Eisenbahn als Motor der Industrialisierung
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 117 KB)



Geschichtskarte: Bauernbefreiung in Europa
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 195 KB)

Geschichtskarte: Die Gewerkschaften in Europa 1911
(Dateityp: pdf, Dateigröße: 678 KB)


  • Link-Empfehlungen

Die Zeit: Zurück in die Zukunft
Zeitungsartikel in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ (Die Zeit Nr. 38, 10. September 2009) über die hundertjährige Geschichte des Elektroautos.
Quelle: ZEIT ONLINE GmbH
Datum: 2010
Ort: Hamburg



Die Zeit: Der Tüftler im Glashaus
Zeitungsartikel in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ (Die Zeit Nr. 15, 1. April 2004) über die Unternehmerpersönlichkeit Gottlieb Daimler.
Quelle: ZEIT ONLINE GmbH
Datum: 2010
Ort: Hamburg



Die Zeit: Unternehmer unter Strom
Zeitungsartikel in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ (Die Zeit Nr. 52, 17. Dezember 2003) über die Unternehmerpersönlichkeit Werner von Siemens.
Quelle: ZEIT ONLINE GmbH
Datum: 2010
Ort: Hamburg



Die Zeit: Kampf um den Atlantik
Zeitungsartikel in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ (Die Zeit Nr. 5, 24. Januar 2002) über den Versuch des New Yorker Morgan-Trusts im Jahr 1902 die Kontrolle über deutsche Reedereien zu gewinnen.
Quelle: ZEIT ONLINE GmbH
Datum: 2010
Ort: Hamburg



Bayerisches Textil- und Industriemuseum
Die Seiten des "tim" geben Informationen u.a. über die Entstehung, den Museumsaufbau, aber auch über aktuelle Veranstaltungen.
Quelle: tim - Bayerisches Textil- und Industriemuseum
Datum: 2009
Ort: Augsburg



Online-Link/Code