Workshop mit Kathrin Landa

Anfang Oktober hatte der Ernst Klett Verlag Schülerinnen und Schüler zum Workshop Porträtzeichnen eingeladen. Umgeben von den Porträts von Max Beckmann im Leipziger Museum der bildenden Künste erprobten sich die Gymnasiasten der Klassenstufen 9 bis 12 mit Bleistift und Pastellkreide.

Nach einem Eröffnungsgespräch mit der Künstlerin Kathrin Landa hatten die Jugendlichen etwa eine Stunde Zeit, das Modell mit maximal drei Farben sowie Schwarz und Weiß auf Papier zu zeichnen. "Es sind sehr schöne Ergebnisse bei dem Workshop entstanden", sagte Landa am Ende des Tages: "Für mich war es ein spannendes Ereignis!"

Homepage von Kathrin Landa

"Ein bisschen wie Beckmann", titelte die Leipziger Volkszeitung, die am 2. November 2011 über die Workshops berichtet hat.

Link zum Artikel bei LVZ online



Fotos












Online-Link/Code