Haack Weltatlas-Online

Deutschland


Materialien

Infoblatt Wirtschaften
Planvolle Beschaffung von knappen Gütern zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse
weiter


Infoblatt Wirtschaftskreislauf
Modell zur schematischen Darstellung der Güter- und Geldbewegungen
weiter


Infoblatt Produktionsfaktoren
Überblick zu den drei Arten der Produktionsfaktoren
weiter


Infoblatt Haushalt
Definition Privater Haushalt, Haushaltstypen und der Preisindex
weiter


Infoblatt Subventionen
Alles über die staatlichen Begünstigungen
weiter


Infoblatt Bruttoinlandsprodukt
Wert der wirtschaftlichen Leistung in einer Volkswirtschaft
weiter


Infoblatt Marktwirtschaft
Freie und Soziale Marktwirtschaft im Überblick
weiter


Infoblatt Zentralverwaltungswirtschaft
Organisation und Funktionsweise dieser Wirtschaftsordnung
weiter


Infoblatt Strukturpolitik
Instrumente, Ziele und Auswirkungen von Strukturpolitik
weiter


Infoblatt Economies of Scale und Economies of Scope
Erläuterungen zu den Kostenvorteilen und deren Folgen
weiter


Infoblatt Räumliche Disparitäten
Entstehung und Abbau räumlicher Ungleichheiten
weiter


Neue Formen der Wirtschaft
E-Business, E-Commerce, CAD, CIM, Direktinvestitionen, Global Sourcing, Joint Venture, Just-in-Time-Produktion, Lean Production, Outsourcing, Spin-off-Betriebe, Logistik
weiter



Ein virtuelles Unternehmen
virtuelle Unternehmen, Netzwerk, Kommunikation, Kooperation, flexibel, standortunabhängig, Synergieeffekte
weiter


Merkmale unternehmensorientierter Dienstleistungen
unternehmensorientierte Dienstleistungen, quartärer Sektor, dispositive/operative Branche
weiter


Link-Empfehlungen

Informationsdienst des Instituts der Deutschen Wirtschaft
Das private Wirtschaftsforschungsinstitut (IW) hat sich zum Ziel gesetzt, im Dienst der Sozialen Marktwirtschaft zu forschen, die Öffentlichkeit über die Ergebnisse zu informieren und Verbände sowie Unternehmen zu beraten. Des Weiteren werden u. a. ausführliche Beiträge und Daten präsentiert.
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Datum: 2017
Ort: Köln



Economic Geography Research Group
Die Website der Economic Geography Research Group der Royal Geographic Society bzw. des Institute of British Geographers bietet kostenlosen Zugriff auf eine Working-Papers-Reihe, Rezensionen wirtschaftsgeographischer Literatur sowie einen Newsletter (englisch).
Quelle: Royal Geographical Society with The Institute of British Geographers
Datum: 2011
Ort: London



Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)
Neben Daten und Fakten zur Forschung und Publikationen werden auf dem Internetauftritt des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) werden u. a. Informationen in den Bereichen Bildung, Klimapolitik, Evaluation, Konjunktur sowie Märkte und Steuern bereitgehalten.
Quelle: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)
Datum: 2011
Ort: Mannheim



The World Bank Group
Die 1944 gegründete Weltbank ist einer der größten Geber von Entwicklungshilfe. Die Website informiert ausführlich über die Ziele und Programme sowie über die zahlreichen Publikationen der Organisation.
Quelle: The World Bank
Datum: 2012
Ort: Washington, USA



Sachverständigenrat - Jahresgutachten 2010/11
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bietet hier das Jahresgutachten 2010/11 "Chancen für einen stabilen Aufschwung" als Download.
Quelle: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Datum: 2011
Ort: Wiesbaden



Sachverständigenrat - Jahresgutachten 2009/10
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bietet hier das Jahresgutachten 2009/10 "Die Zukunft nicht aufs Spiel setzen" als Download.
Quelle: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Datum: 2011
Ort: Wiesbaden



Sachverständigenrat - Jahresgutachten 2008/09
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bietet hier das Jahresgutachten 2008/09 "Die Finanzkrise meistern - Wachstumskräfte stärken" als Download.
Quelle: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Datum: 2011
Ort: Wiesbaden



Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Der 'Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung' hat die gesamtwirtschaftliche Lage und deren absehbare Entwicklung zu analysieren und soll untersuchen, wie im Rahmen der marktwirtschaftlichen Ordnung gleichzeitig Stabilität des Preisniveaus, hoher Beschäftigungsstand und außenwirtschaftliches Gleichgewicht bei stetigem und angemessenem Wachstum gewährleistet werden können. Seine Gutachten können hier eingesehen werden.
Quelle: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Datum: 2010
Ort: Wiesbaden



Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) ist eine branchen- und parteiübergreifende Plattform und ausdrücklich offen für alle, die sich dem Gedanken der Sozialen Marktwirtschaft verbunden fühlen. Die INSM arbeitet für marktwirtschaftliche Reformen und wirbt dafür seit dem Jahr 2000 durch öffentlichkeitswirksame Aktionen, die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, durch Kongresse, Pressekonferenzen etc. Mehr zu diesen Themen findet man auf dieser Website.
Quelle: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft - berolino.pr GmbH
Datum: 2017
Ort: Köln



Wirtschaft und Schule
Wie funktioniert die Soziale Marktwirtschaft? Wie machen wir unser Wirtschaftssystem fit für das 21. Jahrhundert? Weshalb sind Reformen notwendig? Warum sind Unternehmer wichtig für unser Land? Zu diesen und anderen Fragen findet man auf diesen Internetseiten aktuelle Informationen und umfassendes Unterrichtsmaterial.
Quelle: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft - berolino.pr gmbh
Datum: 2017
Ort: Köln



Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI)
Das 'Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut' (WSI) ist als Forschungsabteilung in die Hans-Böckler-Stiftung, das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB, integriert. Die Forschungsarbeiten sollen einen Beitrag zur Verbesserung der gesellschaftlichen Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer leisten. Das Arbeitsfeld ist weit gefächert und umfasst Strukturfragen von Wirtschaft und Arbeitsmarkt ebenso wie Fragen der Verteilung und der sozialen Sicherung sowie der Arbeitsbeziehungen und der Tarifpolitik. Das Institut erarbeitet wirtschafts- und sozialwissenschaftlich fundierte Vorschläge zur Bewältigung gesellschaftlicher Probleme und stellt auf diesen Seiten sich selbst und die einzelnen Aktivitäten näher vor.
Quelle: Hans-Böckler-Stiftung
Datum: 2006
Ort: Düsseldorf



United Nations Economic Commission for Europe (UNECE)
Der Internetauftritt präsentiert Trends in Europa und Nordamerika. Neben einer Karte der ECE-Regionen und Profilen der UNECE Mitgliedsstaaten beinhaltet das Jahrbuch u. a. die Kapitel Bevölkerung, Bildung, Gesundheit, Wirtschaft, Energie und Umwelt.
Quelle: United Nations Economic Commission for Europe
Datum: 2011



Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V.
Die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V. (ASM) wurde 1953 als eine überparteiliche Vereinigung von Wissenschaftlern, Unternehmern, Verbänden und Privatpersonen gegründet. Ihr Ziel war und ist, die Soziale Marktwirtschaft als freie und humane Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung zu verwirklichen. Sie setzt sich für den Schutz und die Förderung des Privateigentums, die Entscheidungsfreiheit des Unternehmers und den Leistungswettbewerb als Grundlage einer gerechten Gesellschaft ein. Und so stellt sich der Verein selbst und seine Aktivitäten sowie weiterführende Informationen auf diesen Seiten zur Verfügung.
Quelle: Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V.
Datum: 2017
Ort: Tübingen



Monopolkommision
Die Monopolkommission mit Sitz in Bonn ist ein unabhängiges Beratungsgremium auf den Gebieten der Wettbewerbspolitik und Regulierung. So bieten diese Seiten, u. a. anhand der Rubriken Aufgaben, Mitglieder, Pressemitteilungen sowie Haupt- und Sondergutachten, einführende Informationen zum Themengebiet.
Quelle: Monopolkommission
Datum: 2017
Ort: Bonn



The Web Book of Regional Science
Ein idealtypisches Internetprojekt von herausragender Qualität haben die Autoren und Herausgeber des "Web Book of Regional Science" verwirklicht (englisch). Das Buch vereint zahlreiche Online-Lehrbücher an den Schnittstellen von Ökonomie, Geographie und Soziologie.
Quelle: Regional Research Institute, West Virginia University
Datum: 2006
Ort: Morgantown, USA



Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie
Die seit 1957 erscheinende "Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie" ist in einem weit gefassten, (Teil-)Disziplingrenzen überschreitenden Sinn wirtschaftsgeographisch ausgerichtet. Inhaltliche Schwerpunktsetzungen bestehen in den Bereichen Regional- und Entwicklungsforschung, Wirtschaft und Ökologie sowie Transformationsgesellschaften (Neue Bundesländer, ehemals sozialistische Reformstaaten). Die Website bietet Abstracts der Aufsätze und darüber hinaus ein im Aufbau befindliches Register der zurückliegenden Jahrgänge.
Quelle: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie
Datum: 2006



Virtual Library Economics
Für alle an der Wirtschaftsgeographie Interessierten ist diese Seite unverzichtbar. Sie fasst die beiden Verzeichnisse "Resources for Economists on the Internet" und "WWW Resources in Economics" unter einem Dach zusammen. Die schier unendliche Vielfalt der kommentierten Links beinhaltet die gesamte Breite ökonomischer Forschung, Veröffentlichungen und Datensammlungen (englisch).
Quelle: Virtual Library - Economics
Datum: 2006



Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung Berlin untergliedert sich in sieben Forschungsabteilungen: Konjunktur, Weltwirtschaft, Staat, Dienstleistungen und Industrie, Informationsgesellschaft sowie Technologie, Energie, Verkehr, Umwelt, Längsschnittdaten und Mikroanalyse mit dazu gehörigen Hintergrundinformationen.
Quelle: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin)
Datum: 2006
Ort: Berlin



Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München
Das ifo Institut ist eines der größten Wirtschaftsforschungsinstitute Deutschlands. Einige Themen dieser Homepage sind Aktuelle Meldungen, Veranstaltungen, Publikationen, Prognosen, Projekte und Datenbanken. Hinzu kommen verschiedene Übersichten zu Indikatoren der Wirtschaftslage.
Quelle: CESifo GmbH - Münchener Gesellschaft zur Förderung der Wirtschaftswissenschaften
Datum: 1999-2006
Ort: München