TERRA GWG Geographie Wirtschaft-Online


Infoblatt Granodiorit


Gesteinssteckbrief



Granodiorit (Jörn Kühne)


Gestein und Gesteinsart

Granodiorit - Plutonit, oft als Zwischenglied von Granit und Diorit angesehen


Entstehung

Abkühlung und Kristallisation von Magmen nach Intrusion


Farbe

Hell- bis dunkelgrau, rot bis rotbraun


Mineralbestand

Quarz (15 - 30 %), Alkalifeldspat (10 - 30 %), Plagioklas (30 - 50 %)


Struktur / Textur

Mittelkörnig mit gut ausgebildeten Kristallen, richtungslos


Fundorte

Deutschland: Bayerischer Wald, Harz, Spessart, Oberpfälzer Wald, Odenwald

Sachsen: Lausitz (zwischen Hohnstein - Neustadt - Bautzen - Königsbrück)


Besonderheiten

Weißer Granodiorit mit höherem Quarz- und hellerem Feldspatanteil, rosa Granodiorit mit höherem Biotit-, Hornblenden- und Pyroxenanteil, unterscheidet sich vom Granit durch deutlich hohen Plagioklasgehalt


Verwendung

Bodenbelege, Wandbekleidungen, Pflaster, Schüttgut


Quelle: Geographie Infothek
Autor: Gunter Lohr, Jörn Kühne
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 08.06.2012
Online-Link/Code



Klett-GIS
Das webbasierte Geographische Informationssystem zum Haack Weltatlas.


TERRA GWG Methoden
Die TERRA GWG Methodenseiten im Überblick.