Monaco - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge wurde am 4. April 1881 durch Fürst Karl III. eingeführt. Zwei waagerechte Streifen rot-weiß.


Bedeutung der Landesflagge

Es sind die Farben des Fürstenhauses der Grimaldi, die bereits 1339 urkundlich genannt sind. Rein zufällig ist die indonesische Flagge mit der Flagge Monacos identisch.


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Monaco (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Monaco-Ville (Monaco)
Einwohner: 33.000
Fläche: 1,95 km²
Bevölkerungsdichte: 16.923 EW / km²
Bevölkerungswachstum: 0,7 %
Anteil Stadtbevölkerung: 100 %

Human Development Index: k.A.
Bruttoinlandsprodukt: 5,47 Mrd. US-$
BIP pro Kopf: 63.400 US-$
Wachstum des BIP pro Kopf: 2,5 %

Import von Gütern: 668 Mio. Euro (ohne Handel mit Frankreich)
Export von Gütern: 538 Mio. Euro (ohne Handel mit Frankreich)

Arbeitslosigkeit: k.A.
Militärausgaben: k.A.

CO2-Emissionen: k.A.
CO2-Emissionen pro Kopf: k.A.




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Csa Mittelmeerklima
Meeresanrainer: ja Mittelmeer
Längster Fluss:
Höchster Berg: Mont Agel 140 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012