Luxemburg - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge existiert seit 1845 und wurde am 16. August 1972 offiziell eingeführt. Drei waagerechte Streifen rot-weiß-blau.


Bedeutung der Landesflagge

Die Farben beziehen sich auf das seit 1288 bestehende Luxemburger Wappen. Die Flagge unterscheidet sich von der niederländischen nur durch ein helleres Blau und durch eine länglichere Form.


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Luxemburg (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Lëtzebuerg / Luxemburg / Luxembourg
Einwohner: 511.800
Fläche: 2.586 km²
Bevölkerungsdichte: 198 EW / km²
Bevölkerungswachstum: 1,8 %
Anteil Stadtbevölkerung: 82,2 %

Human Development Index: 0,867
Bruttoinlandsprodukt: 59,6 Mrd. US-$
BIP pro Kopf: 116.528 US-$
Wachstum des BIP: 1,6 %

Import von Gütern: 18,5 Mrd. Euro
Export von Gütern: 12 Mrd. Euro

Arbeitslosigkeit: 4,8 %
Militärausgaben: k.A.

CO2-Emissionen: 10,9 Mio. t
CO2-Emissionen pro Kopf: 21,5 t




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Cfb Feuchtgemäßigt
Meeresanrainer: nein
Längster Fluss: Mosel (Teil) 240 km
Höchster Berg: Wemperhardt 559 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012