Irland - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge wurde 1916 als Symbol für die endgültige Trennung von England eingeführt. Drei senkrechte Bahnen grün-weiß-orange.


Bedeutung der Landesflagge

Grün ist die Parteifarbe der irischen Katholiken und Gelb die Farbe der Protestanten. Der mittlere weiße Streifen steht für den Frieden zwischen den beiden Konfessionen.


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Irland (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Dublin
Einwohner: 4,6 Mio.
Fläche: 70.273 km²
Bevölkerungsdichte: 65 EW / km²
Bevölkerungswachstum: 2,5 %
Anteil Stadtbevölkerung: 61,9 %

Human Development Index: 0,908
Bruttoinlandsprodukt: 217,8 Mrd. US-$
BIP pro Kopf: 46.267 US-$
Wachstum des BIP: 0,9 %

Import von Gütern: 48,2 Mrd. Euro
Export von Gütern: 92,9 Mrd. Euro

Arbeitslosigkeit: 14,2 %
Militärausgaben: 1,207 Mrd. US-$

CO2-Emissionen: 44,55 Mio. t
CO2-Emissionen pro Kopf: 9,9 t




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Cfc Feuchtgemäßigt
Meeresanrainer: ja Atlantik
Längster Fluss: Shannon 370 km
Höchster Berg: Carrantuchill 1.041 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012