Moldau - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge wurde am 3. November 1990 offiziell gehisst. Drei senkrechte Bahnen blau-gelb-rot mit Staatswappen im gelben Mittelfeld.


Bedeutung der Landesflagge

Blau und Rot sind die moldauischen Nationalfarben. Das Wappen zeigt einen Adler mit goldenem Kreuz im Schnabel. In seinen Krallen hält er ein goldenes Zepter und einen Ölzweig. Der Brustschild, oben rot mit goldenem Stern und unten blau mit Rose und Halbmond, wird in der Mitte von einem goldenen Auerochsenkopf eingenommen.


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Moldau (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Chişinău (Chisinau, Kischinjow)
Einwohner: 3,56 Mio. (+0,55 Mio. in Transnistrien)
Fläche: 33.800 km²
Bevölkerungsdichte: 121 EW / km²
Bevölkerungswachstum: - 0,1 %
Anteil Stadtbevölkerung: 41,2 %

Human Development Index: 0,649
Bruttoinlandsprodukt: 4,38 Mrd. Euro
BIP pro Kopf: 1.230 Euro
Wachstum des BIP: 6,9 %

Import von Gütern: 3,855 Mrd. US-$
Export von Gütern: 1,582 Mrd. US-$

Arbeitslosigkeit: 7,4 %
Militärausgaben: 18,4 Mio. US-$

CO2-Emissionen: 4,68 Mio. t
CO2-Emissionen pro Kopf: 1,3 t




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Dfb-Bsk Winterfeucht- Steppenkl.
Meeresanrainer: nein
Längster Fluss: Dnjestr (Teil) 1.420 km
Höchster Berg: Balaneschty 430 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012