Mazedonien - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge wurde am 6. Oktober 1995 offiziell eingeführt. Gelbe stilisierte Sonne auf rotem Grund, deren Strahlen bis zum Flaggenrand reichen.


Bedeutung der Landesflagge

Die Sonne erinnert an die alte Flagge mit dem Stern von Vergina (altes Emblem der makedonischen Königsdynastie, wird auch von Griechenland beansprucht, das daher gegen dessen Verwendung protestiert hat).


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Mazedonien (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Skopje
Einwohner: 2.057.839
Fläche: 25.713 km²
Bevölkerungsdichte: 80 EW / km²
Bevölkerungswachstum: 1,2 %
Anteil Stadtbevölkerung: 67,9 %

Human Development Index: 0,728
Bruttoinlandsprodukt: 9,092 Mrd. US-$
BIP pro Kopf: 4.419 US-$
Wachstum des BIP: 3,0 %

Import von Gütern: 7,007 Mrd. US-$
Export von Gütern: 4,455 Mrd. US-$

Arbeitslosigkeit: 31,8 %
Militärausgaben: 121 Mio. US-$

CO2-Emissionen: 12,18 Mio. t
CO2-Emissionen pro Kopf: 5,8 t




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Cfa Feuchtgemäßigt
Meeresanrainer: nein
Längster Fluss: Vardar 388 km
Höchster Berg: Golem Korab 2.753 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012