Norwegen - Landesflagge, Kurzcharakteristik




Die Flagge ist seit 1821 eingeführt. Auf rotem Grund ein blaues liegendes Kreuz mit weißem Rand, das zur Stangenseite hin verschoben ist.


Bedeutung der Landesflagge

Alle skandinavischen Länder haben in ihrer Flagge zum Zeichen der Verwandtschaft und Zusammengehörigkeit dieses liegende Kreuz. Das norwegische Kreuz ist auf die Unabhängigkeitsbetrebungen im 19. Jahrhundert zurückzuführen. Die Farben Blau-Weiß-Rot sollten bewusst an die französische Trikolore erinnern. Die Flagge hat Ähnlichkeit mit der Flagge Dänemarks (Danebrog), es wurde zusätzlich ein schmales blaues Kreuz auf das weiße Kreuz gelegt.


Lage auf dem Globus

Interaktive Satellitenkarte von Norwegen (Google)


Strukturdaten in Kürze


Landeshauptstadt: Oslo
Einwohner: 5,0 Mio.
Fläche: 323.759 km²
Bevölkerungsdichte: 15,0 EW / km²
Bevölkerungswachstum: 1,3 %
Anteil Stadtbevölkerung: 77,6 %

Human Development Index: 0,943
Bruttoinlandsprodukt: 484,2 Mrd. US-$
BIP pro Kopf: 97.749 US-$
Wachstum des BIP: 1,6 %

Import von Gütern: 508,3 Mrd. nkr
Export von Gütern: 889,5 Mrd. nkr

Arbeitslosigkeit: 3,3 %
Militärausgaben: 7,083 Mrd. US-$

CO2-Emissionen: 51,45 Mio. t
CO2-Emissionen pro Kopf: 10,5 t




Physische Geographie in Kürze


Kontinent: Europa
Klimazone: Cfb-E haupts. feuchtgemäßigt
Meeresanrainer: ja Nordsee, Ostsee, Atlantik
Längster Fluss: Glama 610 km
Höchster Berg: Galdhøpiggen 2.469 m




Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig, Kristian Uhlenbrock
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2012
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 20.12.2012